Header 1Header 2Header 3Header 4
Header 5Header 6Header 7Header 8

14.03.2020

Informationen für Montag, zur Betreuung und Unterrichtsmaterialien

Liebe Eltern,

die ganze Entwicklung der letzten Tage zeigt, dass alles im Fluss ist und permanent angepasst werden muss, so auch unsere Überlegungen, mit der Situation umzugehen.

Das bedeutet:

Die Kolleginnen und Kollegen werden wochenweise und nach und nach Arbeitspläne erstellen, die inklusive der Materialien digital übermittelt bzw. in der Schulcloud (die in der letzten Woche installiert wurde und die nun quasi ihre Testphase startet) oder über Moodle zur Verfügung gestellt werden. Schulcloud (noch in Arbeit) und Moodle ("Lernplattform") sind auf der Homepage unter Quicklinks verlinkt und leicht zu finden. Bitte haben Sie Verständnis, wenn nicht alles sofort funktioniert. Wir werden auch Alternativen prüfen. Wie Ihre Kinder an die Materialien kommen, werden Sie über die Klassen-E-Mail-Verteiler erfahren. Den Zugang zu den Online-Medien kennen Ihre Kinder aber schon aus dem Unterricht. Natürlich können diese Arbeitspläne nicht den Unterricht ersetzen. Bei Rückfragen zu den Arbeitsaufträgen können Sie die Kolleginnen und Kollegen unter name@elisabethschule.de erreichen.

Die Schülerinnen und Schüler können Ihre Bücher und Unterlagen am Montag zwischen 11.30 Uhr und 12.15 Uhr abholen kommen. Die Klassenlehrer werden nicht alle anwesend sein, aber die Schulleitung wird für eine Öffnung der Klassenzimmer und Klassenschränke sorgen.
Für das Bearbeiten der Aufgaben ist es nicht zwingend erforderlich, dass die Kinder am Montag die Materialien abholen. Bitte wägen Sie Aufwand, Nutzen und Risiko genau ab.

Betreuungsangebot:
Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 5 und 6 bieten wir ab Montag von 8.00 bis 15.00 Uhr eine Notbetreuung in kleinen Gruppen an.
Für eine Aufnahme in die Notbetreuung müssen nach den Vorgaben des Sozialministeriums beide Erziehungsberechtigten des Kindes oder der/ die allein Erziehungsberechtigte zu den folgenden Personengruppen gehören / beruflich in folgenden sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sein:
    • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
    • Beschäftigte im Bereich von Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
    • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbaren Bereichen.
Eine detaillierte Übersicht der Berufsgruppen finden Sie unter:
Opens external link in new windowhttps://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-kita-und-kindertagespflegestellen

Für eine Anmeldung bitten wir um eine Mail an Opens window for sending emailbetreuungelisabethschule.de, in der Sie bitte folgende Informationen angeben:
    • Name und Klasse des Kindes
    • Ihre Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer (privat & dienstlich)
    • Die beruflichen Tätigkeiten und die Arbeitsorte beider Erziehungsberechtigten
    • den benötigten zeitlichen Betreuungsrahmen
    • Allergien, Unverträglichkeiten, Vorerkrankungen und weitere Infos, die für die Betreuung von Interesse sein können.

Über alle weiteren Schritte werden wir Sie tagesaktuell informieren.

Im Namen des ganzen Schulleitungsteams wünsche ich Ihnen für die nächsten Tage Gesundheit und Kraft!

Viele Grüße

Gunnar Merle

13.03.2020

Aktuelle Informationen

+++ Update +++ Update +++

Ab 20 Uhr am heutigen Samstag, 14.03., wird es hier weitere Informationen zum Ablauf des kommenden Montags, zur Notbetreuung von Schülern und zur weiteren Kontaktaufnahme zwischen Schülern und Lehrern geben.


Liebe Schulgemeinde,

dass ab Montag bis zum Ende der Osterferien alle Schulen und Kitas geschlossen sein werden, haben Sie bestimmt den Medien entnommen. Wie wir genau mit einer evtl. Notversorgung umgehen werden, falls wir diese anbieten müssen, wird später hier veröffentlicht werden.

Die Klassenlehrer sollen zur weiteren Kommunikation und zur Verteilung von Unterrichtsmaterialien einen E-Mail-Verteiler anlegen. Teilen Sie ihnen deshalb bitte eine aktuelle E-Mail-Adresse mit. Sie erreichen die Kolleginnen und Kollegen über deren Dienstadressen (nachname@elisabethschule.de).

Das Abitur soll in der geplanten Form stattfinden. Herr Perle wird alle Informationen über die Homepage kommunizieren.

An dieser Stelle gebe ich einige Adressen und Links des Staatsministers Kai Klose wieder, die dieser uns als Landesbediensteten heute zur Verfügung gestellt hat:

"Wie ist die aktuelle Situation?
Das Robert-Koch-Institut (RKI) bewertet regelmäßig die Bedeutung für die Gesundheit der Bevölkerung durch das neuartige Virus in Deutschland. Der Bund und die Länder stehen in engem Austausch, beobachten und bewerten die Situation täglich neu und werden bei Bedarf notwendige Maßnahmen an neue Erkenntnisse anpassen. Die aktuelle Risikobewertung veröffentlicht das RKI Opens external link in new window[HIER].

Wo erhalte ich allgemeine weitere Informationen zum Coronavirus in Hessen?
Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Opens external link in new windowHessischen Ministeriums für Soziales und Integration.

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat zudem eine kostenfreie Informationshotline für hessische Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Die Rufnummer lautet: 0800 555 4 666 und ist von 8 bis 20 Uhr erreichbar.

Bei Fragen können sich Bürgerinnen und Bürger auch an ihr Opens external link in new windowzuständiges Gesundheitsamt wenden.

Was kann ich vorsorglich selbst tun, um gesund zu bleiben?
Um die Ausbreitung übertragbarer Krankheiten der Atemwege zu vermeiden, sollte prinzipiell – auch vor dem Hintergrund der Grippewelle – immer eine gute Händehygiene eingehalten sowie auf eine Husten- und Nies-Etikette geachtet werden.
Die Hände sollten regelmäßig gewaschen werden, auch wenn Sie nicht sichtbar schmutzig sind. Denn Krankheitserreger sind mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen. Achten Sie insbesondere darauf, die Hände ausreichend lange einzuseifen und insbesondere Handrücken, Daumen und Fingerspitzen und -zwischenräume nicht zu vernachlässigen. Gründliches Händewaschen dauert 20 bis 30 Sekunden. Trocknen Sie anschließend die Hände sorgfältig ab. Weitere Informationen Opens external link in new window[HIER].
Halten Sie beim Husten oder Niesen mindestens einen Meter Abstand von anderen Personen und drehen Sie sich weg. Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch. Verwenden Sie dies nur einmal und entsorgen es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel. Ist kein Taschentuch griffbereit, sollten Sie sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten und sich von anderen Personen abwenden. Und immer gilt: Nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände waschen! Diese Maßnahmen sind in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.
Darüber hinaus können Sie sich schützen, indem Sie, wie immer in der Erkältungszeit, möglichst Menschenansammlungen und unnötige soziale Kontakte zu Mitmenschen vermeiden. Auch sollte auf das Händeschütteln zur Begrüßung bzw. Verabschiedung verzichtet werden."

Herzliche Grüße
und bleiben Sie gesund
Rüdiger Weyer